Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Fachbereich Sozialwesen an der Fachhochschule Bielefeld (65%)

An der Fachhochschule Bielefeld ist im Fachbereich Sozialwesen zum 01.05.2021 ein Arbeitsplatz für eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in im Forschungsprojekt „Bots Building Bridges“zu besetzen.

Die Teilzeitstelle mit 65 % der regulären Arbeitszeit ist befristet bis zum 30.04.2025. Die Vergütung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen und übertragenen Aufgaben bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Arbeitseinsatz erfolgt am Campus Bielefeld.

Ihre Aufgaben: Im Rahmen eines Programms der VW-Stiftung zu den gesellschaftlichen Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz werden im Forschungsprojekt „Bots Building Bridges“ in inter-disziplinärer Kooperation Polarisierungs-und Konfliktdynamiken in sozialen Medien unter-sucht. Dabei werden auch Tools und Methoden entwickelt und getestet, welche die freie politische Meinungsbildung im Internet unterstützen sollen. Ein wichtiger Baustein hierfür ist die Durchführung von Experimenten und die Evaluierung des Einsatzes von Bots in der Kommunikation in sozialen Online-Netzwerken sowie die Entwicklung intervenierender Ansätze in enger Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Organisationen. Da die Stelle Teil eines internationalen, interdisziplinären Forschungsprojektes ist, soll die/der Stelleninhaber/in auch mit quantitativ/qualitativ arbeitenden Sozialforscherinnen und Sozialforschern und Informatikerinnen und Informatikern kollaborieren, die sich mit den gleichen Themen aus unterschiedlicher Perspektive befassen.

Wir erwarten:

abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Sozialwissenschaften (insbesondere etwa Soziologie, Politikwissenschaft, Medien-Psychologie, Medienwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Soziale Arbeit)

Erfahrung mit quantitativen Methoden/statistischen Verfahren

Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten

starke analytische und konzeptuelle Fähigkeiten

kommunikative, effiziente und organisierte Arbeitsweise

gute Englischkenntnisse

Wir wünschen uns:

Erfahrung in der Planung, Durchführung und Auswertung empirischer Forschungs-projekte, insbesondere von Experimentalstudien

Erfahrung in interdisziplinärer Zusammenarbeit von Sozial– und Technikwissenschaft

wissenschaftliche Kenntnisse im Themenfeld ‚Soziale Online-Netzwerke‘

Anstreben einer PromotionWir bieten:modernes, familiengerechtes Arbeitsumfeld

Vergütung nach TV-L

betriebliche Zusatzversorgung

interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten

betriebseigene KiTa „EffHa“

gute Verkehrsanbindung

vergünstigtes Job-Ticket für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund)

Mensa des Studierendenwerkes

Teilnahme am Hochschulsportprogramm.

Fragen zum Inhalt der ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen Prof. Dr. Udo Seel-meyer, Tel. 0521/106-70542, E-Mail: udo.seelmeyer@fh-bielefeld.de.

Die Fachhochschule Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und zugleich als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich daher über Bewerbungen von Frauen. Dieses gilt in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Auch Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen vorbehaltlich anderer gesetzlicher Regelungen bevorzugt eingestellt. Sie haben Interesse? Bitte bewerben Sie sich bis zum 08.04.2021 unter der Kennziffer 04102 ausschließlich hier online.

theme by teslathemes