Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) zur qualitativen Analyse von Kommunikationsmustern in sozialen Medien im Projekt „Bots Building Bridges” an der Universität Bielefeld

Ihre Aufgaben

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Bots Building Bridges“ werden in interdisziplinärer Kooperation Polarisierungs- und Konfliktdynamiken in sozialen Medien untersucht, um Tools und Methoden zu entwickeln, welche die freie politische Meinungsbildung im Internet unterstützen. Ein wichtiger Baustein hierfür ist die qualitative Erforschung von Kommunikationsmustern in sozialen Medien (z. B. Twitter, Reddit). Von der*dem Stelleninhaber*in sollen insbesondere Diskussionsprozesse zwischen Nutzer*innen und damit verbundene Konfliktdynamiken untersucht werden. Da die Stelle Teil eines interdisziplinären Forschungsprojektes ist, soll die*der Stelleninhaber*in auch mit quantitativen Sozialforscher*innen und Informatiker*innen kollaborieren, die sich mit den gleichen Themen aus unterschiedlicher Perspektive befassen.

Ihr Profil

Das erwarten wir

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in der Soziologie, Linguistik oder verwandter Disziplinen
  • Erfahrung mit qualitativen Methoden
  • Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • starke analytische und konzeptuelle Fähigkeiten
  • kommunikative, effiziente und organisierte Arbeitsweise

Das wünschen wir uns

  • Erfahrung im Bereich der quantitativen Forschung, insbesondere der Computational Social Sciences
  • Erfahrung in der Durchführung und Organisation empirischer Forschungsprojekte

Unser Angebot

Die Vergütung erfolgt je nach persönlicher Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist gemäß § 2 Absatz 1 Satz 1 WissZeitVG für die Dauer von zwei Jahren befristet. Eine Verlängerung um zwei weitere Jahre ist angestrebt (entsprechend den Vorgaben des WissZeitVG und des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben). Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 75 % von Vollbeschäftigung. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in geringerem Umfang möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiter*innen. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.

Mehr Informationen finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist ist der 25.02.2021.

theme by teslathemes