Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in an der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie an der Universität Bielefeld

Ihre Aufgaben

  • Die Arbeitsgruppe Bibliometrieam Institute for Interdisciplinary Studies of Science (I²SoS) beschäftigt sich seit längerer Zeit mit der Untersuchung des frei zugänglichen Publizierens (Open Access). In diesem Kontext ist für das BMBF-Projekt „Community-DrivenOpen-Access-Journale zwischen wissenschaftlichen und ressourcenbezogenen Anforderungen (CODRIA)“ die Stelle einer*eines wissenschaftlichen Mitarbeiter*in zu besetzen. Das BMBF-Projekt CODRIA untersucht die Performance, Effizienz und Funktionsweise community-getriebenen Diamond-OA-Zeitschriften in Deutschland. Im Einzelnen soll es die Fragen beantworten, welche Rolle solche Art von Journalen derzeit in der deutschen OA-Landschaft spielen, welche Kosten dabei anfallen und mit welchen besonderen Spielräumen und Herausforderungen mit deren Betrieb verbunden sind. Im Rahmen des Projekts sind Sie zuständig für:
  • die Identifikation von Diamond OA Journalen in Open-Access-Nachweisquellen und die strukturierte Datensammlung aus unterschiedlichen Quellen (50 %)
  • die Durchführung vergleichender Analysen zur Performance von Journalen mithilfe bibliometrischerDatenbanken und Tools (50 %).

Ihr Profil

  • einschlägiger, wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder äquivalente Abschlüsse z. B. Informatik, Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Soziologie/Sozialwissenschaft mit quantitativer Orientierung)
  • Kenntnisse im Bereich relationaler Datenbanken (z. B. SQL)
  • strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise unter Einsatz kollaborativer Open-Science-Werkzeuge
  • analytische Fähigkeiten und gute englische Sprachkenntnisse
  • hohe Teamfähigkeit
  • Interesse an der Open-Access-Transformation und an Fragestellungen der Wissenschaftsforschung

Das Angebot

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist gemäß §2 Absatz 1 Satz 1 WissZeitVG für die Dauer von 18 Monaten befristet (entsprechend den Vorgaben des WissZeitVGund des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben). Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 65 % von Vollbeschäftigung. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in geringerem Umfangmöglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiter*innen. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.

Interessiert?

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung per Post an die untenstehende Anschrift oder per E-Mail unter Angabe der Kennziffer wiss20318 in einem einzigen pdf-Dokument an bewerbung-gephth@uni-bielefeld.de bis zum 3. Februar 2021. Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Sie ausschließlich Fotokopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden.

theme by teslathemes