Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) an der Universität Kassel im Fachgebiet “Soziologische Theorie”

Im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Fachgebiet ““Soziologische Theorie“ (Prof. Dr. Jörn Lamla), ist zum 01.02.2021 die folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d), EG 13 TV-H, befristet, Vollzeit (derzeit 40 Wochenstunden)

 

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs 2050 „Privatheit und Vertrauen für mobile Nutzer“ und ist zunächst vom 01.02.2021 bis 31.01.2024 befristet (§ 2 Abs. 1 WissZeitVG). Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Aufgabenprofil:
Die selbständige wissenschaftliche Mitarbeit im Teilprojekt B1 “Vertrauen und Vertrauensbewertung in Sozialen Netzen“, verbunden mit einer projektbezogenen Promotion. Diese soll sich mit dem dynamischen Verhältnis von sozialer Vernetzung und Bewertung, algorithmischem Verhaltensmonitoring und maschinellem Lernen sowie mit resultierenden Anforderungen an eine sozio-technische Vertrauensinfrastruktur im digitalen Zeitalter auseinandersetzen.

Anforderungsprofil:
Sehr gut abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise im Fach Soziologie. Der geforderte Abschluss muss spätestens zum Einstellungstermin vorliegen. Erwartet werden fachliche Interessen und gute Kenntnisse im Bereich der soziologischen Theorie. Erwünscht sind weiterhin eine Vertrautheit mit qualitativen Forschungsmethoden und Vorkenntnisse in den Themenfeldern Vertrauen/Privatheit sowie Valuation Studies und sozio-technische Dynamiken im digitalen Zeitalter. Die Bereitschaft zu interdisziplinärer Arbeit sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit werden ebenfalls erwartet.

Dem*der Stelleninhaber*in bietet sich neben der Involvierung in ein interdisziplinäres Graduiertenkolleg die Möglichkeit der Promotion im dynamischen Umfeld des Fachgebiets Soziologische Theorie sowie des wissenschaftlichen Zentrums für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG) der Universität Kassel. Das DFG-Graduiertenkolleg 2050 „Privatheit und Vertrauen für mobile Nutzer“ wird gemeinsam von der Universität Kassel, der TU-Darmstadt und der Goethe-Universität Frankfurt/Main getragen. Nähere Informationen zum Graduiertenkolleg sowie zum Teilprojekt B1 sind zu finden unter: http://www.uni-kassel.de/fb05/fachgruppen/soziologie/soziologische-theorie/forschung.html sowie https://www.informatik.tu-darmstadt.de/privacy-trust/privacy_and_trust/index.en.jsp. Die Universität Kassel stellt zudem mit dem wissenschaftlichen Zentrum für Informationstechnik-Gestaltung ein attraktives interdisziplinäres Forschungsumfeld für das Projekt bereit: http://www.uni-kassel.de/eecs/iteg/startseite.html.

Bewerberinnen und Bewerber werden im Falle einer Einladung zum Vorstellungsgespräch gebeten, ein kurzes Exposé des Dissertationsvorhabens einzureichen. Ein solches Exposé kann auch schon der Bewerbung beigefügt werden.

Mehr Informationen finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist ist der 28.12.2020.

theme by teslathemes