Single post

Stellenangebot: Projektkoordinator*in und Mitarbeiter*in Open-Access-Konsortien (m/w/d) an dem Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek

Als Deutsche Zentrale Fachbibliothek für Technik und Naturwissenschaften sichern wir mit unseren zukunftsweisenden Dienstleistungen die infrastrukturellen Voraussetzungen einer qualitativ hochwertigen Informations- und Literaturversorgung für Forschung in Wissenschaft und Industrie. Unsere Dienstleistungen als Universitätsbibliothek sichern die lokale Versorgung für die Leibniz Universität Hannover.

Die Technische Informationsbibliothek (TIB), Programmbereich B, Benutzungs- und Informationsdienste sucht – vorbehaltlich der endgültigen Bewilligung durch den Drittmittelgeber – für den Bereich Publikationsdienste voraussichtlich zum 01.02.2021 eine*n

Projektkoordinator*in und Mitarbeiter*in Open-Access-Konsortien (m/w/d)

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Die Wochenarbeitszeit beträgt 39,8 Stunden (Vollzeit). Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt Konsortiale Open-Access-Lösungen aufbauen (KOALA) führt die TIB gemeinsam mit der Universität Konstanz durch. Das Projekt etabliert konsortiale, gemeinschaftliche Lösungen, die als wissenschaftsfreundliche Alternativen zur Ablösung des kostenpflichtigen Open-Access-Publizierens (APC-Modell) beitragen. Es zielt damit auf eines der größten Hemmnisse, die der disziplinübergreifenden Akzeptanz und der flächendeckenden Verbreitung von Open Access zurzeit im Wege stehen. Die TIB koordiniert das Projekt und übernimmt Aufgaben im Teilvorhaben Open-Access-Konsortien.

Ihre Aufgaben

  • Projektkoordination und Projektkommunikation für KOALA
  • Ermittlung der Anforderungen an Konsortialstruktur und aufzunehmende Periodika
  • Akquise geeigneter Schriftenreihen und Zeitschriften
  • Aufbau von Open-Access-Konsortien inkl. Entwicklung der Struktur, Teilnahmebedingungen und der konkreten Ausgestaltung
  • Einrichtung eines Help-Desks für Herausgeber*innen von Periodika

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertiger Abschluss), vorzugsweise in einem informationswissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Fachgebiet
  • Kenntnisse der Open-Access- und Wissenschaftslandschaft

Mehr Informationen finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist ist der 06.12.2020.

theme by teslathemes