Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Gebiet der Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt (Technische Universität Berlin)

Im Fachbereich Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt am Insti­tut für Sozio­lo­gie der Technische Universität Berlin ist eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zu besetzen. Die Stelle ist ab sofort zu besetzen und befristet bis 31. März 2022. Die Entgeltgruppe ist 13 TV-L  der Berliner Hochschulen. Der Arbeitszeitumfang beträgt 100 %; eine Teilzeitbeschäftigung ist eventuell möglich.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung: Mit­ar­beit in der For­schung und Lehre auf dem Gebiet der Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt. Das Fach­ge­biet unter­sucht ins­be­son­dere die Trans­for­ma­tion der Arbeits­welt durch digi­tale Tech­nik, sowie die all­ge­meine insti­tu­tio­nelle Ein­bet­tung der Arbeits­welt, ein­schließ­lich inter­na­tio­nal-ver­glei­chen­der Ana­ly­sen. Die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion ist gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen: Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) der Sozio­lo­gie bzw. ver­gleich­ba­rer Dis­zi­pli­nen; vor­zugs­weise Prä­di­kats­ex­amen; sehr gute Kennt­nisse in der Arbeits­so­zio­lo­gie sind erwünscht. Vor­teil­haft sind auch Kennt­nisse in der Orga­ni­sa­ti­ons­so­zio­lo­gie und/oder Wirt­schafts­so­zio­lo­gie, sowie in qua­li­ta­ti­ven und/oder quan­ti­ta­ti­ven Metho­den. Erfah­run­gen in der Lehre und erste eigene Publi­ka­tio­nen, sowie sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse sind eben­falls erwünscht. Ein Inter­esse an den The­men­schwer­punk­ten und der Wei­ter­ent­wick­lung des Fach­ge­bie­tes wird erwar­tet.

Die Bewerbungsfrist endet am 06.07.2018.

Mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Stellenausschreibung.

theme by teslathemes