Single post

Stellenangebot: Promotionsstelle im Graduiertenkolleg (Osnabrück)

Im Graduiertenkolleg „Vertrauen und Akzeptanz in erweiterten und virtuellen Arbeitswelten“ an der Universität Osnabrück ist eine Promotionsstelle Soziologie (65%, 3 Jahre) ab dem 1.10.2018 ausgeschrieben.

Im Kern des Graduiertenkollegs steht die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit eine m spezifischen technischen Artefakt, und zwar sogenannten Smart Glasses (bzw. VR-Brillen, Holografie-Brillen usw.). Die Promovenden beschäftigten sich aus der Perspektive verschiedener Disziplinen mit dem Einsatz und der Nutzung dieser Form der Wearables in der Arbeitswelt. Während der Gegenstand des
Promotionskollegs durch die Konzentration auf ein technisches Artefakt eng gefasst ist, haben die Promovenden bei der Wahl der konkreten Fragestellung für Ihr Vorhaben erhebliche Spielräume. Für die soziologische Bearbeitung kommt die gesamte Bandbreite arbeits-, organisations-, technik- und wirtschaftssoziologischer Perspektiven in Frage . Denkbar sind die Begleitung von Pilotprojekten in
verschiedenen Betrieben oder Branchen, die Analyse von organisationalen Entscheidungsprozessen, Arbeitsbeziehungen oder auch der gesellschaftlichen Rahmung des Einsatzes von Wearables. Dementsprechend sind von klassischen arbeitssoziologischen Perspektiven über die Techniksoziologie und Science and Technology Studies (STS) bis zu Gouvernmentalitätsansätzen nahezu alle theoretischen und methodischen Zugänge zur Bearbeitung eines empirischen Projekts denkbar.

Die Bewerbungsfrist ist der 6.6.2018 und vollständige Informationen finden sich in der Stellenausschreibung.

theme by teslathemes