Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Mediensoziologie mit Schwerpunkt Science & Technology Studies (Universität Paderborn)

An der Universität Paderborn in der Fakultät für Kulturwissenschaften ist am Institut für Medienwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Entgeltgruppe 13 TV-L) im Umfang von 65 % der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Sowohl Promovend/innen als auch PostDocs sind willkommen.

Es handelt es sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschafts- zeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Qualifizierungsverfahrens im Bereich Mediensoziologie dient.

Für Promovendinnen/Promovenden handelt es sich um eine Stelle zur Förderung eines Promotionsverfahrens. Für PostDocs dient die Stelle dem Erwerb von weiteren wissenschaftlichen Leistungen (Publikationen, Drittmitteleinwerbung, Administration). Die Stelle ist befristet für die Dauer des Qualifizierungsverfahrens, abhängig von der bisher erreichten Qualifizierung, für einen Zeitraum von i.d.R. 3 Jahren zu besetzen.

Der Arbeitsbereich Mediensoziologie setzt sich vor allem kritisch mit der gesellschaftlichen Dimension von Technik bzw. Medien sowie der technischen Vermitteltheit aktueller Gesellschaften auseinander. Der Schwerpunkt liegt auf digitalen Technologien, Robotik und Künstliche Intelligenz. Die Stelleninhaberin / der Stelleninhabers arbeitet konzeptionell und organisatorisch im Bereich Mediensoziologie mit Schwerpunkt auf den Bereich Science & Technology Studies mit. Zu den Aufgaben gehören eine Lehrverpflichtung von 2 Semesterwochenstunden, die Mitarbeit an Drittmittelanträgen und die akademische Selbstverwaltung.

Anforderungen sind: abgeschlossenes Studium oder Promotion im Bereich der Medienwissenschaft, Medien- oder Techniksoziologie, Science & Technology Studies, Technikphilosophie oder ähnliches; sehr gute Kenntnisse im Bereich der Science & Technology Studies (bevorzugt im Bereich Surveillance, Critical Security, Software / Algorithm Studies); Kenntnisse im Bereich der Gender / Queer Studies; Interesse und Erfahrung im interdisziplinären Arbeiten.

Die Bewerbungsfrist endet am 22.02.2018.

Mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Stellenausschreibung (PDF).

theme by teslathemes