dests

master mit schwerpunkt sts / wissenskulturen in berlin

Ab dem Wintersemester 2009/2010 bietet das Institut für Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin ein Masterprogramm mit dem Schwerpunkt „Science and Technology Studies / Wissenskulturen“ an. Alle Informationen über Studienablauf, Deadlines, Forschungszusammenhänge finden Sie unter http://csal.de/Master/MA-intro.html. Beschreibung Der Master STS / Wissenskulturen ist ein forschungszentrierter Studiengang, der die methodischen und theoretischen Werkzeuge der Science

27 Mai 2009

fachtagung: genetisches wissen

25. bis 27. Juni 2009 Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V. Schlossplatz 1 d 06886 Lutherstadt Wittenberg Abstract „Genetisches Wissen“ ist zum „Schlüsselbegriff für die neue Epoche von Medizin und Biologie“ (Honnefelder) ausgerufen worden. In der Tat spielt das Wissen um die Gene nicht nur in Biologie und Medizin eine zunehmend wichtige Rolle. Vater? Verbrecher? Asymptomatisch krank

19 Mai 2009

call for papers: modelling spaces – modifying societies

Conference organized by the graduate program Topology of Technology of the Darmstadt University of Technology Fraunhofer IGD, Darmstadt, Germany 7 – 9 October, 2009 Abstract Phenomena recognized as spatial arrangements are complex – thus we need tools to cope with them. Models can serve as tools for researchers and practitioners alike. There are two distinct

21 Apr 2009

call for papers: gwtf-jahrestagung

Tübingen 27./28. November 2009 Deutsche Gesellschaft für Wissenschafts- und Technikforschung (GWTF) Swiss Association for the Studies of Science, Technology and Society (STS-CH) Beschreibung „Die fünf Sinne der Wissenschaften“ Der Rolle von Bildern im Erkenntnisprozess ist in den letzten Jahren eine rege Aufmerksamkeit aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaftsforschung zu Teil geworden. Während diese Diskussion anhält, rücken

31 Mrz 2009

methodenworkshop: interdisziplinarität

TU Berlin, Franklinstraße 28/29, 10587 Berlin 16. Mai 2009 15.00-19.00 Uhr Beschreibung Eine wichtige Frage der sog. neueren Wissenschaft- und Techniksoziologie ist die nach den Bedingungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit über Grenzen von Personen, Organisationen und Disziplinen hinweg. Zu diesem Thema („Zusammen-Arbeiten – Methodenkompetenz für die Kooperation zwischen Disziplinen“) bietet die Regionalgruppe Berlin des BDS

31 Mrz 2009

call for papers: workshop zu artefakttheorien

26. und 27. Juni 2009, im Center for Metropolitan Studies in Berlin. Artefakte, menschengemachte Objekte variabelster Größe und Komplexität, sind integraler Bestandteil unserer Alltagswelt.Als Architekturen, Portables, Infrastrukturen, Interieurs oder Werkzeuge strukturieren die Dinge Interaktionen, Wahrnehmungsformen und Kommunikation, durchdringen Machtrelationen, Zugänge und Hegemonien und evozieren kulturelle Praktiken und Körpertechniken oder verunmöglichen sie.

17 Mrz 2009

open-access-tage im dreiländereck deutschland-schweiz-österreich

Termin: 7. und 8. Oktober 2009 Ort: Universität Konstanz Schwerpunkt der dritten Open-Access-Tage sind Aktivitäten rund um das Thema Open Access im gesamten deutschsprachigen Raum. Bei der Ausrichtung der Konferenz kooperiert die Informationsplattform open-access.net mit der Helmholtz-Gemeinschaft, der Max-Planck-Gesellschaft, der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation (DINI) e.V. sowie den Universitäten Linz und Zürich.

10 Mrz 2009

summerschool: topologie der technik

Call for Papers „Mission Possible!“Wie schreibe ich [m]eine techno-topologische Dissertation? Summerschool als Schreibwerkstatt 2009 Veranstalter: DFG-Graduiertenkolleg „Topologie der Technik“ Termin: Do, 9. Juli 2009 – So, 12. Juli 2009

05 Mrz 2009

public lecture: articulating feelings and verbalizing sense at the holocaust memorial, berlin (irit dekel)

Tuesday, february 24, 2009, 11 – 13 pm Humboldt Universität zu Berlin Institut für Europäische Ethnologie Mohrenstraße 40/41, Raum 212 10117 Berlin After the presentation a Special Issue of the magazine „Memory Studies“ will be presented.

18 Feb 2009

easst-board election results

In der EASST – der Europäischen Organisation für Science and Technologie Studies – wurden über Silvester neue Mitglieder für den Council (Vorstand) gewählt. Aus Deutschland wurde Estrid Sørensen gewählt. Wer Vorschläge oder Anregungen für Entwicklung EASSTs kann sich an sie wenden: estrid.sorensen [at] hu-berlin.de

18 Feb 2009
theme by teslathemes