Single post

Nachricht (Veranstaltung) und Call for Abstracts: Interdisziplinäre Tagung des Schaufler Lab@TU Dresden am 1.-3. Dezember 2021

Liebe Kolleg*innen, liebe Freund*innen des Schaufler Lab@TU Dresden,

wir möchten Sie auf die erste interdisziplinäre Tagung des Schaufler Lab@TU Dresden aufmerksam machen, welche vom 1.-3. Dezember 2021 stattfinden wird. Die Tagung widmet sich dem Thema: “Künstliche Intelligenz als geistes- und sozialwissenschaftlicher Begriff”. 

Detaillierte Informationen können Sie dem angehängten Call for Abstracts entnehmen. Einsendefrist für Einreichungen ist der 30. April 2021.

Das Schaufler Kolleg@TU Dresden ist Bestandteil des Schaufler Lab@TU Dresden, zu dem ebenso die Schaufler Residency@TU Dresden zählt. In der ersten Förderphase des Lab widmen sich Nachwuchswissenschaftler*innen in ihren Promotionsprojekten Künstlicher Intelligenz als Faktor wie Folge gesellschaftlichen und kulturellen Wandels, während das Artist in Residence-Programm im jährlichen Takt internationalen Künstler*innen die Möglichkeit bietet, für sechs Monate in enger Zusammenarbeit mit den Kollegiat*innen und Forschenden weiterer Einrichtungen der TU Dresden das Thema künstlerisch zu verhandeln.

CALL FOR ABSTRACTS:

Die eingereichten Beitragsvorschlägesollten im weiteren Sinne an der konzeptuellen Bestimmung von KI wie auch deren Einordnung im Verhältnis zu anderen für verwandte Diskussionen paradigmatischen Begriffen arbeiten und können sich an folgenden thematischen Komplexen orientieren:

Intelligenz, Denken, Rechnen, Lernen, Urteil und EntscheidungMaterialität, Situiertheit und soziale Identität

Kommunikation, Technik, Infrastruktur, Information und WissenAutonomie,Kontrolle, Agency und Ökologie

Ungleichheit, Diskriminierung, Hegemonie und Gewalt

Diese programmatische Setzung basiert auf der Annahme, dass ein interdisziplinärer Austausch über Begriffe und Konzepte von KI zu einem besseren Verständnis von KI als realem Phänomen beiträgt und eine solche Auseinandersetzung sowohl für die Schärfung desanalytischen Blicks auf empirische Gegenstände wie auch für die Spezifizierung geistes, sozialund kulturwissenschaftlicher Zugänge zu diesen hilfreich ist. Wir gehen davon aus, dass die Verhandlung der Vorzüge wie Nachteile verschiedener Ansätze sowohlinnerhalb der Geistesund Sozialwissenschaften als auch im Dialog mit den Naturund Ingenieurwissenschaften neue gewinnbringende Perspektiven auf KI eröffnen kann. Deshalb sind wir insbesondere auf der Suche nach Vorschlägen, die Brücken zwischen vermeintlichen epistemischen Gräben zu schlagen versuchen und begrüßen Konzepte, die Verbindungen zwischen bislang eher disparat verlaufenden Diskussionen über KI ermöglichen.

Wir bitten um Einreichung von Beitragsvorschlägen per EMail in Form eines Abstracts (300500 Wörter) bis zum 30. April 2021 an: schaufler.tagung@tudresden.de. Ebenso ist unter dieser Adresse das Organisationsteam (Richard Groß & AnnKathrin Koster) bei Rückfragen zu erreichen.

Die Tagung wird in Abhängigkeit vom weiteren Verlauf der COVID19Pandemie online, in Hybridform oder als Präsenzveranstaltung stattfinden. Alle Teilnehmenden und Interessierten werden weit im Voraus über die Planung informiert, sobald eine Entscheidung getroffen worden ist.

theme by teslathemes