Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) an der Humboldt-Universität zu Berlin

Die Humboldt-Universität zu Berlin hat zukünftig eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit vorauss. 65 v. H. d. regelm. Arbeitszeit – E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung vorbehaltlich der Bewilligung befristet bis 31.10.2023) zu vergeben.

Aufgabengebiet:

Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im Projekt „Diversität und Anpassungsfähigkeit des Peer Review“, insb. Durchführung der qualitativen Fallstudie zum Bewertungskriterium des „societal impact“ in Peer Review Prozessen zur Vergabe von Forschungsmitteln ausgehend vom Fall Großbritanniens; Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion)

Anforderungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium im sozial- oder geisteswissenschaftlichen Bereich (Wissenschaftsforschung, Sozial-, Politikwissenschaften, Europ. Ethnologie u. a.); Kenntnisse einschlägiger theoretischer Konzepte der Wissenschaftsforschung resp. der Science and Technology Studies oder der Innovationsforschung und Soziologie; fundierte Kenntnisse von Methoden der empirischen Sozialforschung, insb. Kenntnisse qualitativer Methoden (Interviewführung und Dokumentenanalyse); Bereitschaft zu interdisziplinärer und multimethodischer Zusammenarbeit im Projekt; Kenntnisse bzw. Interesse an Themen der wissenschaftlichen Qualitätssicherung, Peer-Review-Forschung, Science in Society sowie Responsible Research and Innovation sind erwünscht; Kenntnisse insbesondere des britischen Hochschul- und Wissensschaftssystems sind von Vorteil; Erfahrung in der wissenschaftlichen Projektarbeit und Publikationserfahrung sind von Vorteil; Organisationsvermögen und hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit; sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; sicherer Umgang mit gängiger Bürosoftware.

Mehr Informationen finden Sie hier. Die Bewerbungfrist ist der 03.09.20.

 

theme by teslathemes