Single post

Stellenangebot: Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) – Qualifikationsstelle an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg (BTU)

An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist in der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung im Fachgebiet Regionalplanung in Cottbus, folgende Stelle zum 01.10.2020 zu besetzen:

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) – Qualifikationsstelle
befristet für die Dauer von 4 Jahren, Teilzeit 65 v. H.; E 13 TV-L

Kennziffer: 86/20

Wir bieten eine Mitarbeit an unserem Fachgebiet, das zu Themen der regionalen Planung, Entwicklung und Transformation in Deutschland und Europa forscht und lehrt. Dabei interessieren uns Gemeinwohlziele und Instrumente der Regionalplanung und -entwicklung (z.B. bezogen auf räumliche Gleichwertigkeit oder die Bewältigung der Klimakrise), die räumliche Gestaltung von Transformationsprozessen (z.B. Energiewende, Digitalisierung, Strukturwandel, Postwachstum) und neue Regionalisierungen (z.B. in Grenzregionen, Regionalen, Metropolregionen, Regionalparks o.ä.). Wir sind offen für Ihre individuellen, kritischen und innovativen Schwerpunktsetzungen, für Ihre planungs-, raum- oder sozialwissenschaftlichen Themen sowie für Ihre planungspraktischen bzw. gesellschaftspolitischen Ambitionen.

Die ausgeschriebene Stelle erfolgt mit dem Ziel der akademischen Qualifizierung (Promotion). Über Drittmittel kann die Stelle gegebenenfalls aufgestockt werden.

Aufgaben:
Mitarbeit in der Lehre, einschließlich:
– Beteiligung an der Erfüllung der Lehraufgaben des Fachgebietes nach inhaltlichen und
methodischen Vorgaben, derzeit für die Studiengänge Städtebau und Stadtplanung B. Sc.,
Stadtplanung M. Sc.
– Vermittlung von Fachwissen, Fertigkeiten und zur Unterweisung in der Anwendung
wissenschaftlicher Methoden
– Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung/Auswertung von Lehrveranstaltungen sowie
weitere lehrzugehörige Aufgaben
– Erarbeitung/Fortschreibung von Lehrmaterialien und Aufgabensammlungen
– Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von mündlichen und schriftlichen Prüfungen
– Beteiligung an der Betreuung von studentischen Studien- und Abschlussarbeiten

Forschungsarbeiten, insbesondere:
– eigene vertiefte wissenschaftliche Arbeit zur Vorbereitung einer Promotion
– wissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes
– Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Drittmittelprojekten
– Vortrags- und Publikationstätigkeit zum Forschungsgegenstand und
– weitere forschungszugehörige Aufgaben

Mehr Informationen finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist ist der 16.09.2020.

theme by teslathemes