Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit (75%) in Würzburg

Die Einstellung ist zum 01.07.2020 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt beabsichtigt und erfolgt im Rahmen eines Projekts befristet auf drei Jahre und in Teilzeit (30:05 Stunden/Woche). Der Dienstort befindet sich in Würzburg.

Unter der Projektleitung Prof. Dr. Henking und Prof. Dr. Neuderth erfolgt die Mitarbeit im vom Bundesgesundheitsministerium geförderten Drittmittelprojekt „Mythen zur Patientenverfügung – Vermittlung von Fachkompetenzen zur Reduktion von Fehlvorstellungen bei der Beratung zu Vorsorgedokumenten (MyPatH)“.

Das Forschungsprojekt befasst sich mit einer mangelnden Informiertheit von Healthcare Professionals (HP) zu Vorausplanungsinstrumenten wie Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Fehlvorstellungen der HP und sonstiger beratender Personen im Hinblick auf Art, Inhalt, Anforderung und Reichweite dieser Instrumente tragen dazu bei, dass das Potenzial der Instrumente nicht ausgeschöpft wird. Ziel des Projekts ist es, Art und Ausmaß der Wissensdefizite zu quantifizieren und die Gesundheitskompetenz diesbezüglich über eine zielgruppengerechte Informationsvermittlung zu verbessern. Zielgruppen sind zum einen HP verschiedener Berufsgruppen und Settings, zum anderen die zu beratenden Personen. Aufbauend auf einer Befragung von HP und zu Beratenden sollen für beide Zielgruppen Informationskonzepte und Fortbildungsmodule (face-to-face und E-Learning) entwickelt und formativ evaluiert werden. Eine Disseminationsstrategie soll erarbeitet werden. Das Forschungsprojekt ist assoziiert an den Forschungsschwerpunkt „Autonomie im Gesundheitswesen“ (https://autonomie-im-gesundheitswesen.fhws.de/).

Eine Weiterqualifikation mit Promotion (z.B. über das „BayWiss Verbundkolleg Gesundheit“) ist möglich und erwünscht.

Mehr Informationen finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist ist der 31.05.2020.

theme by teslathemes