Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in „Wandel der Universitäten und ihres gesellschaftlichen Umfelds: Folgen für die Wissenschaftsfreiheit?“ (Berlin)

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften sucht für die interdisziplinäre Arbeitsgruppe (IAG) „Wandel der Universitäten und ihres gesellschaftlichen Umfelds: Folgen für die Wissenschaftsfreiheit?“ zum 1. Oktober 2019 eine/nwissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Koordinator/in, m/w/d, 100%, befristet auf 3 Jahre).

Das Projekt: Die IAG „Wandel der Universitäten und ihres gesellschaftlichen Umfelds: Folgen für die Wissenschaftsfreiheit?“ betrachtet die Auswirkungen des multiplen Wandels der deutschen Universitäten und ihres gesellschaftlichen Umfelds auf die Wissenschaftsfreiheit in Forschung und Lehre. Sie geht dabei auch der Frage nach, ob sich im Zuge dieses Wandels die Auffassung und Handhabung von Wissenschaftsfreiheit verändert haben.

Die Aufgabe: Zu Ihren Aufgaben gehört die eigenverantwortliche wissenschaftliche Tätigkeit in einem Teilbereich des Projekts. Eine weitere zentrale Aufgabe wird die eigenständige Sichtung und Aufarbeitung des Forschungstandes zu den von der IAG bearbeiteten Themenfeldern sein. Als Koordinator/inunterstützen Sie die Leitung der Arbeitsgruppe bei der inhaltlichen und organi-satorischen Vor-und Nachbereitung der Arbeitstreffen sowie der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen (Workshops). Sie verfassen wissenschaftliche Publikationen, Berichte und Arbeits-vorlagen und pflegen die Kontakte zu den Mitgliedern der Arbeitsgruppe und kooperierenden Institutionen.

Bewerbungsfrist ist der 21.7.2019, weiter Informationen können der vollständigen Ausschreibung auf der Homepage des BBAW entnommen werden.

 

theme by teslathemes