Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Forschungsprojekt GEWINN (Hochschule Heilbronn)

Die Hochschule Heilbronn sucht am Bildungscampus zum 15.09.2018 eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Vollzeit oder Teilzeit) für das Forschungsprojekt „Gender. Wissen. Informatik. Netzwerk zum Forschungstransfer des interdisziplinären Wissens zu Gender und Informatik“ (GEWINN). Für das Beschäftigungsverhältnis gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31.12.2019. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Ziel des vom BMBF geförderten Verbundvorhabens GEWINN der Hochschule Heilbronn, der Universität Siegen und des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. ist es, die Forschung zu Gender und Informatik in der Praxis nutzbar zu machen. Im Zentrum des Projekts steht der Forschungstransfer: Wissenschaftliches Geschlechterwissen im Kontext der IT soll in einem Dialog zwischen Unternehmen und Wissenschaft weiterentwickelt, aufbereitet und für die praktische Umsetzung handhabbar werden.

Aufgaben sind u. a.: Koordination des Forschungsverbunds und des Steuerungskreises, Zusammentragen der Ergebnisse der Projektpartner; Initiieren und Aufrechterhalten des Dialogs zwischen Unternehmen und Wissenschaft, face-to- face und in den sozialen Medien; Konzeption von zwei Fachtagen zu verschiedenen Gesichtspunkten von Gender und IT als Plattform des Austauschs zwischen Firmenvertreter/innen und Wissenschaftler/innen (in München und Köln); Aufbereitung und Vortrag wissenschaftlicher Erkenntnisse zu Gender und Informatik im Rahmen der Fachtage und wissenschaftlicher Konferenzen, Verfassen von Handlungsempfehlungen mit Praxisbeispielen und fachlichen Hintergrundinformationen; Durchführung und Publikation eigener Forschung im Rahmen des Projekts.

Anforderungen sind u. a.: abgeschlossenes Masterstudium (oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrichtungen Geschlech- terforschung, Psychologie, Design, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medienforschung oder einer anderen sozial-, geistes- oder kulturwissenschaftlichen Richtung; Kenntnisse im Bereich Gender Studies; Veröffentlichung eigener (englischsprachiger) Publikationen (von Vorteil).

Bewerbungen werden baldmöglichst erbeten.

Mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Stellenausschreibung (PDF).

theme by teslathemes