Single post

Stellenangebot: Tenure Track Assistant Professor/in für „Wissenschaft, Technologie und Öffentlichkeit“ (Technische Universität München)

An der Technischen Universität München (TUM) ist die Stelle als Tenure Track Assistant Professor/in für „Wissenschaft, Technologie und Öffentlichkeit“ in Besoldungsgruppe W2 (befristet auf 6 Jahre, mit Tenure Track Option auf W3) zum Wintersemester 2018/2019 zu besetzen.

Wissenschaftliches Umfeld: Die Professur wird der TUM School of Governance (TUM GOV) und dem Integrative Research Center (IRC) Munich Center for Technology in Society (MCTS) zugeordnet. Das MCTS ist eine transfakultäre Einrichtung, die sich in Forschung, Lehre und Dialog für die Wechselwirkungen von Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft interessiert. Das MCTS verschreibt sich dem interdisziplinären Feld der Wissenschafts- und Technikforschung (Science and Technology Studies) und fokussiert mit reflexiver Perspektive die Rolle von Technologien, Technikwissenschaften und Technischen Universitäten. Die TUM GOV forscht und lehrt zu den Wechselwirkungen zwischen Politik, Gesellschaft und Technik, u.a. um Zukunftstechnologien in den politischen Dialog und die Entscheidungsfindung zu integrieren.

Aufgaben: Zu den Aufgaben gehören Forschung und Lehre sowie Betreuung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Wir suchen eine Expertin oder einen Experten mit sozial- oder politikwissenschaftlichem Hintergrund im Forschungsgebiet Formierung von Öffentlichkeiten und Partizipationsprozessen bei der Entwicklung, Implementation und Nutzung neuer Technologien mit dem Schwerpunkt auf ‚science and technology by other means‘ (z.B. digital participation, critical making oder open science) und auf Analysen von öffentlichen Kontroversen um technowissenschaftliche Herausforderungen. Zu den Aufgaben in der Lehre gehört die Mitwirkung in den Bachelor- und Masterstudiengängen der TUM, insbesondere an der TUM GOV und am MCTS. Engagement im MCTS Forum (Dialogveranstaltungen) wird ebenso erwartet wie die Bereitschaft, inter- und transdisziplinäre Forschung zu betreiben.

Anforderungen: Wir suchen eine Persönlichkeit, die erste wissenschaftliche Leistungen vorweisen kann und über das Potential verfügt, ein eigenständiges Forschungsprogramm auf international höchstem Niveau zu entwickeln. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, besondere pädagogische Eignung, einschließlich der Fähigkeit zum Unterrichten in englischer Sprache, sind ebenso Voraussetzung. Internationale Forschungserfahrung wird erwartet. Darüber hinaus wird Erfahrung in interdisziplinären Studienprogrammen und bei der Beantragung von Drittmittelprojekten in interdisziplinären und/oder internationalen Forschungsverbünden vorausgesetzt. Wir erwarten ein innovatives Forschungsprofil mit inter- und transdisziplinären Bezügen zu Sozial- und Technikwissenschaften sowie Öffentlichkeiten.

Die Bewerbungsfrist endet am 30.05.2018.

Mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Stellenausschreibung.

theme by teslathemes