Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt „empirische Sozialforschung“ (Universität Kassel)

An der Universität Kassel ist im Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften, Fachgebiet Ökologischer Land- und Pflanzenbau, baldmöglichst die folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H), mit dem Schwerpunkt „empirische Sozialforschung“ der Fachrichtung Sozialwissenschaften oder Agrarwissenschaften bzw. verwandter Disziplinen mit sozialwissenschaftlichen Schwerpunkt. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten (derzeit 20 Wochenstunden). Die Stelle ist zunächst bis zum 17.10.2020 im Rahmen des Vorhabens „SynSICRIS“ befristet; eine Verlängerung um weitere 2 Jahre wird angestrebt.

Das Forschungsprojekt hat zum Ziel, gesellschaftliche Leistungen der angewandten Forschung (am Beispiel der Agrarforschung) erfassbar zu machen, um sie – ergänzend zur wissenschaftlichen Qualität – verstärkt anerkennen zu können. Dafür sollen in einem iterativen Prozess ein Dokumentationssystem und ein Evaluierungsverfahren weiterentwickelt werden, die Synergien mit etablierten Prozessen der Forschungsförderung aufweisen.

Aufgaben sind: Konzeption des Forschungsdesigns mit überwiegend qualitativen aber auch quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung für die Anforderungsanalyse und Erprobung des Dokumentationstools und des Evaluierungskonzeptes; Qualitätssicherung in der Datenerhebung in vielfältigen Interaktionsprozessen (Interviews, informelle Dialoge, Workshops, Erprobungen) mit unterschiedlichen Stakeholdergruppen; Methodentriangulation und qualitative Inhaltsanalyse der erhobenen Daten, mit dem Ziel konkrete Nutzeranforderungen herauszuarbeiten und sie für die innovative Entwicklung von Indikatoren, Dokumentations- und Evaluierungsverfahren nutzbar zu machen.

Anforderungen sind u. a.: überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Sozialwissenschaften oder Agrarwissenschaften bzw. verwandter Disziplinen mit Schwerpunkt empirischer Forschungsmethoden, Forschungserfahrung von Vorteil; umfangreiche Expertise und Fähigkeiten in einem breiten Methodenspektrum der qualitativen empirischen Sozialforschung (z.B. Inhaltsanalyse, Experteninterviews, Fokusgruppen) und einschlägiger Auswertungssoftware; Erfahrungen in der Wissenschafts- und Innovationsforschung oder handlungsorientierter Interaktionsverfahren, Reallabor oder Living Lab Ansätzen sind wünschenswert.

Die Bewerbungsfrist endet am 02.01.2018.

Mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Stellenausschreibung.

theme by teslathemes