Single post

Stellenangebot: Promotionsstellen im DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 „Privatheit und Digitalisierung“ (Universität Passau)

Das interdisziplinäre und interfakultäre DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 „Privatheit und Digitalisierung“ ist an der Philosophischen und an der Juristischen Fakultät der Universität Passau verankert und vergibt ab dem 1. April 2018 sechs Promotionsstellen (TVL Entgeltgruppe 13, mit 75% der tariflichen Arbeitszeit). Die Förderungshöchstdauer beträgt maximal drei Jahre.

Das Graduiertenkolleg widmet sich den privatheitsspezifischen Aspekten der Digitalisierung und greift damit ein Thema von hoher Aktualität und politischer Relevanz, gesellschaftlicher Brisanz und einer herausragenden wissenschaftlichen Bedeutung auf. Ziel des Graduierten-kollegs ist es, den Stellenwert des Privaten unter den Bedingungen von Digitalisierung und zunehmender informationeller Fremdbestimmung zu bemessen und die vorhandenen Privat-heitskonzepte auf den Prüfstand zu stellen. Dies geschieht in den drei Arbeitsfeldern „Digitalität“, „Überwachung und Kontrolle“ sowie „Selbstbestimmung und Verantwortung“. […]

Voraussetzung für die Bewerbung ist u. a. ein überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Abschluss, der zur Promotion berechtigt.

Die Bewerbungsfrist endet am 16.12.2017.

Mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Stellenausschreibung.

theme by teslathemes