Single post

Stellenangebot: Wiss. Mitarbeiter/in im Forschungsprojekt „STIMULATE – Stadtverträgliche Mobilität unter Nutzung elektrischer automatisierter Kleinbusse“ (Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft, Charité Berlin)

Im Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft, Campus Charité Mitte, ist voraussichtlich ab dem 1 Juli 2017 die Position einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiter/in (100 %, E13 TV-Charité) für das Drittmittelprojekt „STIMULATE – Stadtverträgliche Mobilität unter Nutzung elektrischer automatisierter Kleinbusse“ zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.03.2020 (Projektende).

STIMULATE ist ein Verbundprojekt der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), der Charité und des Landes Berlin, gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Im Rahmen dieses Vorhabens werden autonom fahrende Kleinbusse für den Personentransport auf dem Charité Campus Mitte und dem Campus Virchow Klinikum eingesetzt. Die Aufgabe der/des wissenschaftlichen Mitarbeiter/in wird die Durchführung einer wissenschaftlichen Begleitforschung sein.

Anforderungen sind u. A. ein Studienabschluss in Sozialwissenschaften, Soziologie, insbesondere auch Techniksoziologie, Stadtsoziologie oder vergleichbarer Abschluss, sowie sehr gute Kenntnisse in der Anwendung qualitativer und quantitativer Methoden (Statistik).

Die Bewerbungsfrist endet am 31.05.2017.

Mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Stellenausschreibung (PDF).

theme by teslathemes