Single post

Stellenangebot: Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter*in an der Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin

Die Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung: Im Rah­men eines vom BMBF finan­zier­ten Ver­bund­pro­jekts im För­der­schwer­punkt „Wis­sen­schaft- und Hoch­schul­for­schung – Qua­li­täts­ent­wick­lung in der Wis­sen­schaft“ sol­len die Aus­wir­kun­gen neue­rer Struk­tur­ver­än­de­rungs­maß­nah­men auf die Kar­rie­re­ent­wick­lung und Trans­la­tion in der Hoch­schul­me­di­zin unter­sucht wer­den.

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet:

  • Bear­bei­tung des Pro­jekts in enger Koope­ra­tion mit den Ver­bund­part­nern
  • Recher­che­ar­bei­ten zu natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler For­schungs­li­te­ra­tur
  • Pla­nung, Durch­füh­rung und Ana­lyse quan­ti­ta­ti­ver und qua­li­ta­ti­ver Stu­dien
  • Mit­ar­beit bei der Pro­jekt­ko­or­di­na­tion
  • Publi­ka­tion von For­schungs­er­geb­nis­sen und Prä­sen­ta­tio­nen auf natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­gres­sen und Tagun­gen
  • Öffent­lich­keits­ar­beit und Auf­bau eines For­schungs­netz­werks

Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­tern und Mit­ar­bei­te­rin­nen wird nach Maß­gabe ihres Dienst­ver­hält­nis­ses aus­rei­chend Zeit zu eige­ner wis­sen­schaft­li­cher Arbeit gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­di­en­ab­schluss in den Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, der Sozio­lo­gie, der Psy­cho­lo­gie, Public Health oder ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tion in ver­wand­ten Wis­sen­schaf­ten
  • Erfolg­reich been­dete oder in Kürze abge­schlos­sene Pro­mo­tion
  • Fun­dierte Kennt­nisse in der Orga­ni­sa­ti­ons-, Hoch­schul- und Wis­sen­schafts­for­schung
  • Wün­schens­wert sind Erfah­run­gen mit der Orga­ni­sa­tion und den Abläu­fen in der Hoch­schul­me­di­zin bzw. mit der Orga­ni­sa­ti­ons­form Kran­ken­haus
  • Fun­dierte Kennt­nisse in den Metho­den der quan­ti­ta­ti­ven und qua­li­ta­ti­ven Sozi­al­for­schung
  • Siche­rer Umgang mit Sta­tis­tik­pro­gram­men (SPSS, STATA oder R)
  • Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment und im wis­sen­schaft­li­chen Publi­zie­ren
  • Inter­esse an kon­zep­tio­nel­ler Arbeit
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Zeit­li­che Fle­xi­bi­li­tät und Bereit­schaft zur inter­dis­zi­pli­nä­ren Zusam­men­ar­beit

Mehr Informationen finden sie hier. Die Bewerbungsfrist ist der 25.09.2020.

theme by teslathemes