Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 100%) an der Universität Tübingen

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Tübingen an der Forschungsstelle „Ethik der Genom-Editierung“ die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d; 100%) im Projektbereich Ethik zu besetzen (vorbehaltlich der endgültigen Finanzierungsentscheidung des Stifters).

Die Forschungsstelle „Ethik der Genom-Editierung“ dokumentiert die Entwicklung von Technologien der Genom-Editierung und exploriert deren normative Fragen. Für die Stelle ist eine zweifache Schwerpunktbildung angedacht: Erstens sollen neue Anwendungsfelder der Genom-Editierung (z.B. personalisierte Kinderwunschbehandlungen, Epigenom-Editierung, Organoid-Forschung) sowie korrespondierende ethische Aspekte dieser Entwicklungen untersucht werden. Zweitens sollen hiermit in Verbindung stehende mögliche regulatorische Fragen der Governance adressiert werden. Es handelt sich um eine 100% Stelle. Die reguläre wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,5 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe TV-L. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet. Die Weiterqualifikation durch Promotion oder Habilitation ist erwünscht.

Mehr Informationen finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist ist der 25.09.2020.

theme by teslathemes