Single post

Stellenangebot: Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) an der HafenCity Universität Hamburg

Die HafenCity Universität Hamburg – Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Forschungsbereich Globaler Wandel und raumbezogene Strategien folgende Stelle schnellstmöglich als

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – ÖSKKIP_2

Entgeltgruppe 13 TV-L

zur Unterstützung in Forschung mit 35 Stunden wöchentlicher Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2021.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Dr. Deppisch.

Zugeordnet ist die Stelle dem Forschungsbereich Globaler Wandel und raumbezogene Strategien von Frau Dr.-Ing. Sonja Deppisch. Das Verbundprojekt „Integration von Ökosystemleistungen in die Stadt- und Regionalplanung“ (ÖSKKIP) prüft die Integrationsfähigkeit des Ökosystemleistungs-Ansatzes in die Stadt- und Regionalplanung. Zentrale Schwerpunkte liegen dabei in der Kommunikation und Einbindung des Konzeptes in formelle Planungsverfahren und Governanceprozesse. In beispielhaften Stadtregionen wurden Ökosystemleistungen erfasst. Durch die Entwicklung von Kommunikationsinstrumenten wird das Potenzial zur Verbesserung der transdisziplinären Zusammenarbeit, von Stadt-Umland-Kooperationen sowie zur Erhöhung des gesellschaftlichen Stellenwertes von Ökosystemleistungen und Biodiversität überprüft. Die Ergebnisse münden in konkrete Handlungsempfehlungen für die Planungspraxis zur Integration von Ökosystemleistungen, die Kommunikations- und Partizipationsstrategien sowie Erhebungs- und Bewertungskonzepte umfassen. Mit der Planungs- und Verwaltungspraxis vor allem in der Fallstudienregion Rostock besteht eine reger Austausch und Kooperation.

Mehr Informationen finden Sie hier. Die Bewerbungsfrist ist der 24.06.2020.

theme by teslathemes