Single post

Call for papers: „The politics of STS“ GWTF-Jahrestagung (7.-8.11.2019, Berlin)

An der TU Berlin findet am 7. und 8.11. 2019 die nächste GWTF-Jahrestagung zum Thema „The politics of STS: Normative Prämissen der Wissenschafts-und Technikforschungauf dem Prüfstand“ statt.Die Frist für Einreichungen ist der 20.7.2019, der volle Call findet sich hier.

 

Forschungsfelder, die sich mit Wissenschaftund Technik befassen, wie etwa STS, Technikfolgenabschätzung oder Hochschulforschung, haben nicht nur einen analytischen, sondern oftmals ebenso einen Gestaltungsanspruch. Deshalb stellen sich fortlaufend Fragen nach den eigenen normativen Prämissen. Davon gibt nicht nur das frühe Engagement von STS-Forscher*innen für politische Positionen epistemischer Inklusion ein beredtes Zeugnis, sondern ebenso die verschiedenen Stufen selbst-reflexiver Debatten, wie die Gegenüberstellung von „low church versus high church“ oder die um eine „third wave of science studies“.  Allerdings, so die Ausgangsthese für diese Veranstaltung, haben sich die sozialen Koordinaten für solche Debatten verändert, weshalb sie neu zu führen sind. In der Gegenwart gibt es eine Reihe von wichtigen Verschiebungen. Anfänglich traten STS-Forscher*innenins besondere als kritisch-distanzierte bzw. kritisch-engagierte Beobachter*innen der Entwicklung von Wissenschaft in modernen Gesellschaften auf. In den letzten 20 Jahren hat sich der Blickwinkel dadurch verändert, dass die unterschiedlichen Formen von Wissenschafts-und Technikforschung mit ihrer Expertise immer stärker in wissenschafts-und innovationspolitische Kontexte eingebunden wurden.

theme by teslathemes