Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in im Pro­jekt „Fol­gen von Inklu­si­ons­be­schrän­kun­gen für Natur­wis­sen­schaft­le­rin­nen und Natur­wis­sen­schaft­ler der DDR“ (TU Berlin)

An der TU Berlin ist eine Stelle für eine/-n wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in im Projekt „Fol­gen von Inklu­si­ons­be­schrän­kun­gen für Natur­wis­sen­schaft­le­rin­nen und Natur­wis­sen­schaft­ler der DDR“ (65%, TV-L E13) ausgeschrieben.

Das Pro­jekt umfasst fol­gende Haupt­schritte:

  • Ana­lyse von For­schungs­be­din­gun­gen in der DDR, die die Inte­gra­tion von Natur­wis­sen­schaft­ler/innen in die inter­na­tio­na­len Fach­ge­mein­schaf­ten behin­dert haben,
  • Ana­lyse der Inte­gra­tion von Natur­wis­sen­schaft­ler/innen der DDR in inter­na­tio­nale Fach­ge­mein­schaf­ten,
  • Ana­lyse der Kar­rie­re­dy­na­mi­ken von Natur­wis­sen­schaft­ler/innen der DDR nach der Wende.

Die Auf­gabe besteht in der kon­zep­tio­nel­len Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung der geplan­ten empi­ri­schen Unter­su­chun­gen (Archiv­stu­dien zu den For­schungs­be­din­gun­gen in der DDR, Zeit­zeug(inn)enin­ter­views, for­schungs­bio­gra­phi­sche Inter­views) in Deutsch­land. Es besteht die Mög­lich­keit der Ent­wick­lung eines eige­nen Dis­ser­ta­ti­ons­the­mas auf Grund­lage der in den empi­ri­schen Unter­su­chun­gen erho­be­nen Daten.

Die Bewerbungsfrist ist der 1.2.2019. Weitere informationen finden sich in der Ausschreibung.

theme by teslathemes