Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in „Wissensgesellschaft und Wissenspolitik“ (Karlsruhe)

Das ITAS – Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am KIT such ab sofort (befristet auf 2 Jahre, 100%, TV-L E13) im Forschungsbereich „Wissensgesellschaft und Wissenspolitik“ eine/-n Wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/in mit Schwerpunkt mit dem Schwerpunkt Sozialwissenschaften (KIT Stellenausschreibung Nr. 529/2018).

Ihre Aufgaben
Sie arbeiten in den Drittmittelprojekten „SOTEC-Radio“ und „Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Endlagersuche“ im Themenschwerpunkt „Endlager-Governance“ des ITAS-Forschungsbereichs „Wissensgesellschaft und Wissenspolitik“ mit. Hierbei führen Sie u.a. Leitfaden-Interviews durch, werten diese aus und verfassen Arbeitsberichte im Team. Die Weiterentwicklung von Projektideen und das Aufarbeiten des Forschungsstandes zur soziotechnischen Endlagerforschung sowie die Präsentation auf Konferenzen gehören ebenfalls in Ihr Aufgabengebiet.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom <Uni)>/Master) der Sozialwissenschaften (Soziologie, Politikwissenschaften oder einer eng verwandten Studienrichtung) möglichst mit abgeschlossener Promotion. Erfahrungen und fundierte Methodenkenntnisse in der empirischen Sozialforschung sind erforderlich. Interesse an der aktuellen deutschen Entsorgungspolitik und die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit einem hochpolitisierten Technikkonflikt setzen wir voraus. Kenntnisse in der problemorientierten Forschung im Bereich der Sozialwissenschaften und in der Governance-Forschung, Interesse an Technikfolgenabschätzung sowie erste Erfahrungen in der Politikberatung sind von Vorteil. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab.

 Bewerbungsfrist ist der 07.01.2019, weitere Informationen finden sich hier: https://www.pse.kit.edu/karriere/joboffer.php?id=2242.

 

theme by teslathemes