Single post

Veranstaltung: Stuttgarter Zukunftssymposium “Mensch bleiben im Maschinenraum” (23-24.11.2018)

Vom 23.-24.11.2018 findet das Stuttgarter Zukunftssymposium zum Thema “Ethik und KI – Mensch bleiben im Maschinenraum” statt.

Die Entwicklung künstlicher Intelligenz ist rasant und brisant zugleich – denn sie wirft zahlreiche ethische Fragen auf: Welche Regeln gelten zukünftig für Roboter? Wie entwickelt sich die Arbeitswelt 4.0? Wie viel Autonomie wollen wir für Maschinen? Über diese und andere Kernfragen der Digitalisierung diskutieren führende Köpfe aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft unter dem Motto „Mensch bleiben im Maschinenraum” am 23. und 24. November 2018 in Stuttgart. Dazu möchten wir Sie ganz herzlich einladen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet ein vielfältiges Programm. So lotet Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf den schmalen Grat zwischen ethischen Bedenken und rechtlichen Fragen aus: Als Mitglied der Ethikkommission für automatisiertes Fahren berichtet er von den juristisch-ethischen Grenzen autonomer Autos. Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs und mehrfach ausgezeichnete Autorin, spricht über Sicherheitslücken neuer Technologien. Prof. Dr. Stefan Heinemann, Leiter der Forschungsgruppe „Ethik der Gesundheitswirtschaft & Medizinethik” im ifgs Institut für Gesundheit & Soziales, definiert die Chancen und Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz im Bereich der Medizin. Mit dabei sind u.a. auch Guido Wagner (SAP), Welf Schröter (Forum soziale Technikgestaltung, DGB), Prof. Dr. Karsten Weber (OTH Regensburg) und Prof. Dr. Wendelin Schramm (Hochschule Heilbronn) sowie Dr. Anna Christmann (MdB).

Um Anmeldung unter https://stuttgarter-zukunftssymposium.de/ wird gebeten.

theme by teslathemes