Single post

Stellenangebot: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Medizinethik (Wilhelm Löhe Hochschule, Fürth)

Im Rahmen eines BMBF-geförderten Forschungsverbundes zu medizinischen, ethischen und rechtlichen Aspekten der Sedierung am Lebensende ist an der Professur für Medizinethik der Wilhelm Löhe Hochschule unter der Leitung von Prof. Dr. med. Jan Schildmann befristet auf 3 Jahre ab 01.11.2017 (späterer Beginn nach Vereinbarung) eine Teilzeitstelle (50%; 20 Wochenstunden) einer/s wissenschaftlichen Mitarbeiters/in zu besetzen:

Die Stelle ist eingebunden in einen interdisziplinären BMBF-geförderten Forschungsverbund zu medizinischen, ethischen und rechtlichen Aspekten der Sedierung am Lebensende (Projektleitung: Prof. Dr. med. Jan Schildmann, M.A.). Der wissenschaftliche Mitarbeiter / die wissenschaftliche Mitarbeiterin ist verantwortlich für die Durchführung des Forschungsvorhabens und unterstützt den Projektleiter weiterhin bei organisatorischen Aufgaben. Die Beteiligung an der Fortentwicklung der Wilhelm Löhe Hochschule im Forschungs- und Lehrbereich ist erwünscht. Organisation und Arbeitsweise werden projektbezogen vereinbart. Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation bestehen und können individuell vereinbart werden.

Anforderung ist ein abgeschlossenes Studium der Philosophie beziehungsweise einen Studienabschluss in angrenzenden Fachgebieten, der befähigt ethische Fragen in der Medizin zu bearbeiten.

Die Bewerbungsfrist endet am 01.10.2017.

Mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Stellenausschreibung (PDF).

theme by teslathemes