Single post

Call for Papers: Workshop für Nachwuchswissenschaftler/innen „Wie forschen mit den Science and Technology Studies?“ (26.–27.10.2017, Siegen)

Vom 26. bis 27. Oktober 2017 findet an der Universität Siegen ein Workshop für Nachwuchswissenschaftler/innen unter dem Titel „Wie forschen mit den Science and Technology Studies?“ statt:

Boundary Objects, Urban Assemblage, Immutable Mobiles, multiple Körper oder zirkulierende Referenz – die konzeptionellen und begrifflichen Vorschläge zur Erfassung des Sozialen als heterogene Versammlung menschlicher und nichtmenschlicher Akteure haben in den letzten Jahren an Kontur und Vielfalt gewonnen. Hervorgehend aus den (Labor-)Studien der Science and Technology Studies (STS) sowie die Akteur-Netzwerk-Theorie (ANT), werden diese Konzepte umfassend rezipiert und haben zu einer weitreichenden Diskussion sozial- wie kulturtheoretischer Annahmen geführt. Doch wie sieht die praktische Umsetzung der Konzepte in konkreten Forschungsprojekten aus? Was bisher zu wenig stattfindet, ist eine grundlegende methodologische Reflexion darüber, ob und wie sich die theoretischen Konzepte innerhalb empirischer Aufgabenstellungen um- und, in der feldspezifischen Forschungspraxis, einsetzen lassen. Der Workshop möchte sich dieser Black Box der eigenen Arbeit mit den Science and Technology Studies am Beispiel konkreter Forschungsprojekte widmen.

Wir stellen die Frage, wie sich empirisch mit den Ideen und Konzepten der Science and Technology Studies arbeiten lässt und welche Folgen ihre Heuristiken für Methodologie, Methoden, Forschungspraxis, Datenanalyse, sowie der Repräsentation der Ergebnisse hat. Ziel des Workshops ist es nicht zuletzt, empirisches Arbeiten mit den Begriffen der Science and Technology Studies zu konfrontieren und von ihrer Prämisse zu profitieren, so dass gerade dann, wenn es hakt, die Abläufe transparent werden. Wir möchten eine Diskussion über die (Un-)Möglichkeiten des empirischen Arbeitens mit den STS führen und sowohl das Scheitern als auch das Lösen konzeptioneller Herausforderungen in den Fokus nehmen.

[…]

Die Bewerbungsfrist endet am 15.07.2017.

Mehr Informationen finden Sie im vollständigen Call for Papers (PDF).

theme by teslathemes